Dialoganlass AVENIR MOBILITÉ│ZUKUNFT MOBILITÄT

  • 3/12/20 1:45 PM
  • Kirsten Oswald

Wettbewerb und Kooperation: Wohin steuert das schweizerische öV-System

12. März 2020, Bern

Der öffentliche Verkehr bewegt sich in ganz Europa im Spannungsfeld von Kooperation und Wettbewerb. Verschiedene europäische Staaten haben ihre Bus- und Bahnmärkte teilweise oder vollständig geöffnet – mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Die Schweiz besitzt ein sehr gutes und dichtes öV-System, welches einerseits durch eine Vielzahl von Transportunternehmen, andererseits durch eine enge Kooperation zwischen diesen Unternehmen gekennzeichnet ist. Zudem wird immer wieder über die Einführung von Wettbewerbselementen diskutiert, zuletzt bei der Vergabe der Fernverkehrskonzessionen.

Mit unserer Veranstaltung «Wettbewerb und Kooperation: Wohin steuert das schweizerische öV-System?» möchten wir folgenden Fragen nachgehen:

  • Wie können Effizienz und Innovation weiter verbessert werden, ohne die Errungenschaften des schweizerischen öV-Systems zu gefährden?
  • Welche Wettbewerbselemente könnten einen Beitrag leisten – von systematischem Bench Mark bis zur Ausschreibung?
  • Wie kann das Spannungsfeld zwischen Wettbewerb und Kooperation konstruktiv aufgelöst werden?
  • Wie wirkt sich die anstehende Digitalisierung – insbesondere «Mobility as a Service» - auf die Ordnung des schweizerischen öV aus?

Weitere Informationen